Siemens HiPath 3000

Siemens HiPath 3000

Das Hipath 3000 System bietet verschiedene Ausbaustufen.

 HiPath 3800
(Standsystem / 19-Zoll-Rack)

HiPath 3550
(Wandsystem)

HiPath 3500
(19-Zoll-Rack)
HiPath 3350
(Wandsystem)
HiPath 3300
(19-Zoll-Rack)
Max. Teilnehmer analog (a/b)
384
96
44
36
20
Max. Teilnehmer digital (UP0/E)
384
72
48
24
24
Teilnehmer IP
500
192
192
96
96
Max. Teilnehmer HiPath Cordless
250
64
32
16
16
Max. Anzahl Basisstationen HiPath Cordless Office64
16
7
3
3
V.24-Schnittstellen
2
2
1
2
1
optiClient Attendant (PC-Vermittlungsplatz)
6
4
4
4
4
optiPoint key modules
100
100
100
30
30
optiPoint BLF's
12
6
6
-
-
optiPoint ISDN-Adapter
128
48
48
8
8
IP-Netzwerkknoten im LAN
64
64
64
64
64
Anzahl HiPath HG 1500 Baugruppen8
3
3
2
2
Abmessungen (H x B x T) in mm
490 x 410 x 390
450 x 460 x 200
155 x 400 x380 (3,5 U)
450 x 460 x 13
89 x 440 x 380 (2 U)
Gewicht
16,5 kg Basisbox
15,0 kg Erweiterungsbox
ca. 8 kg
ca. 8 kg
ca. 6 kg
ca. 6 kg
Gehäusefarbe
stahlblau/arcticgrau
warmgrau
Bluegreen basic
warmgrau
Bluegreen basic
Software-Version
V 7.0
Die Ausbaugrenzen können je nach Kundenszenario und Länderfreigabe abweichen

  • IP Konvergenz-Plattform für den Anschluss von System- und IP-Telefonen und die Integration von Softclients für die richtige Ausstattung eines jeden Arbeitsplatzes
  • Hohe Verfügbarkeit des Gesamtsystems
  • Web-basiertes, zentrales System-Management
  • Mehr Mobilität für Mitarbeiter

HiPath 3000

  • Senkt die Kommunikationskosten
  • Applikationen und Endgeräte machen Mitarbeiter effizienter
  • Effiziente und kostengünstige Administration der Teilnehmer und der Applikationen